Allgemein

Der Bauchweggürtel

Sie nehmen sich vor an Ihrer Bikini Figur zu arbeiten? Ihnen sind die ständigen Übungen und Fitnesskurse lästig?
Dann sollte der Bauchweggürtel genau das Richtige für Sie sein.
Dabei gilt allerdings zu beachten, dass es verschiedene Modelle dieses Gürtels gibt. Deswegen wäre es gut, wenn Sie sich davor entsprechend darüber informieren.
Jedes Modell zieht auch so seine Vor-und Nachteile mit sich, dies sollten Sie gut abwägen.

Vorteile von einem Bauchweggürtel

Wollen Sie einen durchtrainierten Bauch haben, dann kann Ihnen dieser Gürtel dabei behilflich sein.
Dieser ist nämlich sehr einfach und schnell zu bedienen. Noch dazu ist ein Training jederzeit möglich.
Zudem strengt das Training auch nicht sehr an. Gerade Sportmuffel unter Ihnen perfekt. Noch dazu ist Bauchweggürtel unter der Kleidung kaum sichtbar.
Dieser ist auch sehr leicht zu verstauen und es gibt ihn in verschiedenen Variationen.

Was ist ein Bauchweggürtel?

Dieser Gürtel wird um den Bauch gelegt und mit einem Klettverschluss verschlossen.
Im Gerät sind Elektroden vorhanden, welche die Bauchmuskeln anregen bzw stimulieren sollen.
Dabei gibt es viele Modelle bei denen die Stromstärke und die Dauer des Impulses eingestellt werden können.
Noch dazu sind diese in der Regel geräuschlos. Dies wird kaum als störend wahrgenommen, da es nur ein leichtes Kribbeln ist.

Wie breit sollte ein Bauchweggürtel sein?

Die Größe des Bauchweggürtels ist ausschlagend für Ihre eigenen individuellen Bedürfnisse.Der Bauchumfang sollte deswegen genau gemessen werden. Der Gürtel muss fest sitzen und darf nicht rutschen.
Bei vielen Modellen gibt es auch Einheitsgrößen, welche bis zu einem Bauchumfang von 110 cm reichen. Es gibt auch solche mit größerem Umfang, welche eher dann eher auf die gewünschte Passform von Ihnen passen.

Bauchweggürtel Arten

Der wohl bekannteste Bauchweggürtel ist der Elektrische. Dieser ist eher für die Herren unter Ihnen geeignet, weil durch diesen eine elektrische Stimulation der Muskeln durchgeführt wird. Dieser kann gut für ein Training zu einem Sixpack gebraucht werden.
Dann gibt es den sogenannten “Thermogürtel”. Dieser bringt sie ordentlich ins Schwitzen, sodass die Pfunde nur so purzeln.
Zuguterletzt gibt es noch einen Gürtel, der nach einer Schwangerschaft das Bauchgewebe stützt und zeitgleich auch als Nierenwärmer einsetzbar ist. Es ist wie eine Stabilisierugsbandage.

Tipps und Tricks – Richtige Anwendung des Bauchweggürtels

Beim Kauf solltest du bei diesem Gürtel auf folgende achten:”die Größe deines Bauchumfangs, die Betriebsart, die Trainingsprogramme, das Material, der Verschluss und die Reinigung.”
Dies sind alles wichtige Faktoren, welche bei der danach folgenden Anwendung eine wichtige Rolle spielen.
Auch ausgewogene Ernährung sowie Bauchübungen spielen eine Rolle.

Kommentare deaktiviert für Der Bauchweggürtel